« zur Seite 5 | zur Startseite |

Südafrika 2oo3   -   Hermanus und Vergelegen
Seite 6


Samstag, 29.Nov 2003
Wir fahren zum Leuchturm am anderen Ende der Bucht, quasi gegenüber von Hermanus. Es ist mal wieder gnadenlos heiss, trotz Meeresbrise. Der Leuchturm ist recht unspektakulär. Ich komme mit einem Mann ins Gespräch und er sagt mir, das man hier auch nach Haien tauchen kann in speziellen Käfigen, versteht sich.
In Hermanus zurück essen wir auf einer Weinfarm (?) in der Nähe der Stadt. Man kann dort auch diverse Weinsorten testen und kaufen. Wir fahren noch an den Strand, um zu baden, aber der Wind ist ziemlich frisch und so schauen wir nur dem Sonnenuntergang zu. Abends dann mal wieder Ocean Basket und dann ins Doors (?), eine Diskokneipe. Eine Runde Billiard verlieren wir leider gegen zwei Südafrikans. Hab auch schon lange nicht mehr gespielt. Nach etlichen Bieren gehts dann heim um ein Uhr.

Sonntag, 30.Nov 2003
Am nächsten morgen dann sind die Besitzer unserer Unterkunft zurück. Sie waren auf einer Tournee und hatten an der Ostküste von Südafrika einige Auftritte. Heut passt der Wind und wir sehen auch bald einige Piloten am Berg. Oben angekommen treffen wir die kleine Clique aus Marcassa wieder, Andreas, Chris und Jacco. Ich komme recht gut raus und kann mich auch halten. Es geht aber auch dauernd rauf und runter. Probiere dann eine Toplandung und es klappt auch sehr gut. Wir verabschieden uns, da wir noch nach Capetown müssen und vorher bei Vergelegen vorbeischauen wollen. Die anderen haben den Tag noch einige Stunden Flugwetter.

Vergelegen ist ein wirklich sehenswertes Weingut nördlich von Kapstadt. Die Parkanlagen und die alten, dicken knorrigen Bäume sind schon eine Reise wert. Der Wein ist leider nicht so mein Geschmack. Zu bitter und zu trocken. Und das testen ist auch nicht gerade billig. Wurde wohl so teuer gemacht, damit nicht wie in anderen Weingütern am Wochenende die Studentenhorden einfallen und sich beim testen besaufen. Und wohl auch, weil die vielen Touristen ja auch ne Menge wegtrinken, allein durchs Weintesten.

Wir hatten einige Weingüter, die haben fürs testen insgesamt 10 Rand genommen, andere garnichts. Aber in der Region um Kapstadt ist das inzwischen wohl normal, das man teilweise pro Glas zahlen muss. Abends dann Sunset in der Hud Bay südlich von Kapstadt.

Der Chapmans Peak Drive ist leider immer noch geschlossen, soll aber zu Weihnachten 2003 aufgemacht werden und dann Mautpflichtig sein (Stand 2015: CPD ist offen und Mautstrasse, pro PKW etwa 40Rand).

In den letzten Jahre sind immer wieder Felsen auf die Strasse gefallen und haben zu schweren Unfällen mit toten geführt haben, so das die Strasse geschlossen werden musste.
Nach dem Sunset gehts zu einem Italiener und leicht angetrunken nach Hause. Zum Glück musst ich nicht fahren.



( auf die Bilder klicken für größere Ansicht )

ZA03-06-01.JPG

ZA03-06-02.JPG

ZA03-06-03.JPG

ZA03-06-04.JPG

ZA03-06-05.JPG

ZA03-06-06.JPG

ZA03-06-07.JPG

ZA03-06-08.JPG

ZA03-06-09.JPG

ZA03-06-10.JPG

ZA03-06-11.JPG

ZA03-06-12.JPG

ZA03-06-13.JPG

ZA03-06-14.JPG

ZA03-06-15.JPG

ZA03-06-16.JPG

ZA03-06-17.JPG

ZA03-06-18.JPG

ZA03-06-19.JPG

ZA03-06-20.JPG

ZA03-06-21.JPG

ZA03-06-22.JPG

ZA03-06-23.JPG

ZA03-06-24.JPG

ZA03-06-25.JPG

Elend

Starenkasten

Chapmans Peak Drive

18:24 Uhr

19:40 Uhr

19:42 Uhr

19:45 Uhr


« zur Seite 5 | Seitenanfang |